Press "Enter" to skip to content

ARS GRATIA ARTIS - l’art pour l’art: Die poetologischen by Hendrik Keilhauer

By Hendrik Keilhauer

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, notice: 1,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Romanisches Seminar), Veranstaltung: Thematisches Proseminar II: Literaturwissenschaft II – Les Parnassiens, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Hausarbeit möchte ich sehr gern den Versuch unternehmen, das
Gedankenkonstrukt parnassischen Dichtens, wie es THÉOPHILE GAUTIER in den
o.g. zwei traktatähnlichen Prosatexten aufzeigt sive postuliert, nachzuzeichnen
und dabei einzelne Aussagen anhand des Programmgedichtes der
Parnassbewegung „L’art“ desselben Dichters zu verdeutlichen und zu
verifizieren. Hierbei möchte ich zudem der Frage nachgehen, ob diese Vorsätze
des Dichters wirklich erreicht worden sind, d.h. auch im Speziellen die Frage zu
beantworten versuchen, ob Parnasslyrik wirklich nur zweckentbundene &
sinnentleerte Dichtung ist, oder ob sie nicht vielleicht doch mehr kann, als
einfach nur nutzlos schön zu sein. Ich möchte mit meiner Arbeit aber auch
verdeutlichen, dass es sich bei der Parnasslyrik um Dichtung der höchsten und
am sorgfältigsten konzipierten Kunstfertigkeitsstufe handelt, welche die
etymologische Ableitung unseres heutigen Wortes Poesie vom altgriechischen
̟οίησις, was once ‚Schöpfung’ bedeutet, allemal rechtfertigt. Ich möchte zeigen, wie
sehr der Dichter in den Augen der Vertreter des Parnasse contemporain doch ein
δημιουργός (Handwerker, Meister & Künstler) gewesen ist‚ der durch seine
Arbeit und sein Tun etwas besonderes, bleibendes zu erschaffen, bzw.
verfertigen134 vermochte. Ist die Dichtung des Parnass lediglich ein sich selbst
genügendes, kunstvolles Handwerk ohne praktischen Sinn, Nutzen und
eigentliche Daseinsberechtigung, oder steckt doch mehr dahinter?

Show description

Read or Download ARS GRATIA ARTIS - l’art pour l’art: Die poetologischen Traktakte des THÉOPHILE GAUTIER in den préfaces zu „Albertus“ und „Mademoiselle de Maupin“ (German Edition) PDF

Similar language, linguistics & writing in german books

Die Semantisierung der Großstadt in Honoré de Balzacs "Le Père Goriot" (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, notice: 1,7, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Romanisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar, Sprache: Deutsch, summary: In der folgenden Arbeit wird die Struktur und Semantisierung des literarischen Raumes erläutert.

Marcel Pagnol: Die Wechselbeziehung zwischen Theater und Film am Beispiel Marius (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, be aware: 1,0, Universität Hamburg (Geisteswissenschaften), Veranstaltung: Marcel Pagnol: Autor und Regisseur, Sprache: Deutsch, summary: Gegenstand dieser Hausarbeit wird der (anfängliche) Konflikt zwischen Theater und Kino sein.

Einführung in das Werk Georg Büchners (Germanistik kompakt) (German Edition)

»Dieser Büchner conflict ein toller Hund", meinte Alfred Döblin: Revolutionär, Dichter, Übersetzer und Naturwissenschaftler in Personalunion, ein frühvollendetes Genie, das bis heute von »überraschender Gegenwärtigkeit" (Heinrich Böll) ist. Büchners Dramen »Danton’s Tod", »Leonce und Lena" und »Woyzeck" gehören zu den unverwüstlichen Klassikern der Bühne.

Die deutsche Sprachinsel Kanada. Geschichte und aktuelle Situation (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, be aware: 1,0, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Sprachinseln, Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit befasst sich mit der historischen Entwicklung der Sprachinsel und ihrer aktuellen Sprachsituation.

Extra resources for ARS GRATIA ARTIS - l’art pour l’art: Die poetologischen Traktakte des THÉOPHILE GAUTIER in den préfaces zu „Albertus“ und „Mademoiselle de Maupin“ (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 49 votes